Enzianwurzel - Gentiana lutea

  
Buch: Heilen mit Schwedenkräutern Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Heilen mit Schwedenkräutern bei Amazon...

Die Wurzel des Enzians kommt immer im großen Schwedenbitter und als Aloe-Ersatz auch im kleinen Schwedenbitter vor.

Enzianwurzel ist ein klassisches Bittermittel, das nicht nur die Verdauung fördert, sondern auch den ganzen Körper stärkt.

Es wird die Wurzel des gelben Enzians verwendet und nicht die des blauen Enzians. Auf Abbildungen wird öfter der blaue Enzian gezeigt.

Anwendungsgebiete

Der Enzian wird für ganz verschiedene Beschwerden eingesetzt.

Besonders wichtige Anwendungsgebiete des Enzians sind:

·         Appetitlosigkeit

·         Magenbeschwerden

·         Fieber, Erkältung

·         Rheuma

Aufgabe in den Schwedenkräutern

In den Schwedenkräutern übernimmt die Enzianwurzel mehrere Aufgaben entsprechend ihrer Eigenschaften:

·         antibakteriell

·         fiebersenkend

·         tonisierend

·         verdauungsfördernd

Wichtige Inhaltstoffe

Folgende Inhaltstoffe sind für die Heilwirkung des Enzians zuständig:

·         Bitterstoffe: Amarogentin, Gentiopikrin,

·         Gerbstoff, Gerbsäure,

·         Gentianose,

·         Inulin, Schleim, Zink

Pflanzenbeschreibung

Der gelbe Enzian ist eine typische Gebirgspflanze und wächst daher auf den Bergen der Alpen. Er kommt auch auf den höchsten Bergen des Schwarzwalds und der Vogesen vor.

Da der gelbe Enzian auf Kuhweiden eher ungeliebt ist und früher im großen Stil zur Gewinnung als Medizinalpflanze und für Kräuterbitter eingesetzt wurde, wurde er immer seltener bis er so selten war, dass er unter Naturschutz gestellt werden musste. Inzwischen haben sich die Bestände durch den Schutz wieder erholt.

Der Enzian ist eine mehrjährige Pflanze, die bis zu sechzig Jahre alt werden kann. Er wächst allerdings auch recht langsam und blüht meistens erst nach zehn Jahren.

Die dicke, ästige Wurzel wird bis zu einen Meter lang. Besonders massive Exemplare können bis zu vier Kilo wiegen.

Sobald der Frühling weit genug fortgeschritten ist, dass der Schnee dauerhaft schmilzt, wachsen aus der Wurzel bodennahe Blätter.

Ab Juni bis Anfang August blüht der Enzian mit gelben Blüten, die oberhalb der Blätteretagen in dichten Quirlen wachsen. Aus den Blüten entwickeln sich aufrecht stehende Schoten, die kleine Samen enthalten.

Der blaue Enzian, über den Lieder gesungen werden, ist übrigens ein naher Verwandter der gleichen Gattung. Er hat ähnliche Inhaltsstoffe, ist jedoch weniger heilkräftig.
































































Home   -   Up