Bienenwachs-Salbe

  
Buch: Heilen mit Schwedenkräutern Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Heilen mit Schwedenkräutern bei Amazon...

Eine reine Fettsalbe ist etwas einfacher herzustellen als eine Creme, dauert aber länger in der Zubereitung.

Der Nachteil einer reinen Fett-Salbe mit Schwedenkräutern ist jedoch, dass die Schwedenkräuter-Flüssigkeit nicht darin gelöst werden kann. Auch die Wirkstoffe der Kräuter können nur teilweise in Fett gelöst werden. Eine reine Fettsalbe mit Schwedenkräutern kann daher keinen sehr hohen Schwedenkräutergehalt aufweisen.

Bei dem hier vorgestellten Salben-Rezept handelt es sich um eine Salbe mit natürlichen Zutaten wie Pflanzenöl, Bienenwachs und Lanolin. Lanolin und Bienenwachs helfen aktiv bei der Bindung der Schwedenkräuter-Wirkstoffe in die Salbe, weil sie eine natürliche Emulgatorwirkung haben.

Für den Schwedenkräuter-Anteil wird der Kräutersatz verwendet, der beim Abfiltern der Schwedenkräuter zurück bleibt. Dieser Kräutersatz hat den Vorteil, dass die Wirkstoffe zum großen Teil schon gelöst in Alkoholspuren vorliegen. So können die Wirkstoffe besser in die Salbe übergehen. Die fettlöslichen Anteile der Kräuter können durch das Verweilen des Kräutersatzes in der Salbe aufgenommen werden.

Zutaten

·         60 ml Pflanzenöl

·         3 gr Bienenwachs

·         8 gr Lanolin

·         30 - 60 gr Schwedenkräuter-Satz (Rest vom Abfiltern)

Anleitung

So bereiten Sie eine Schwedenkräuter-Salbe zu:

·         Stellen Sie die Zutaten bereit.

·         Geben Sie alle Zutaten in ein hitzefestes Glas.

·         Stellen Sie das Glas in ein heißes Wasserbad, z.B. Wasser in einer Pfanne auf der Herdplatte.

·         Warten Sie bis Bienenwachs und Lanolin geschmolzen sind.

·         Rühren Sie die Mischung um.

·         Stellen Sie die Herdplatte aus und lassen Sie die Mischung langsam abkühlen.

·         Verschließen Sie das Glas.

·         Lassen Sie die Mischung über Nacht ziehen. Auf Wunsch kann sie auch länger ziehen.

·         Schmelzen Sie die Mischung erneut im Wasserbad.

·         Rühren Sie noch mehrmals um.

·         Bereiten Sie einen Salbentiegel vor.

·         Stülpen Sie einen Teefilter oder ein Gazetüchlein über die Öffnung als Filter für die Salbe.

·         Gießen Sie die flüssige Salbenmischung durch den Teefilter in den Salbentiegel.

·         Entfernen Sie den Teefilter und lassen Sie die Salbe abkühlen.

·         Verschließen Sie den Salbentiegel.

·         Beschriften Sie ihn mit Inhalt und Datum.

 
































































Home   -   Up